VTOVTO

VTO

Engl. Visualized Treatment Objective = Sichtbar Gemachte Behandlungsziele

Zu jeder sorgfältigen kieferorthopädischen Behandlungsplanung gehört unbedingt eine realistische Vorhersage des voraussichtlichen Behandlungsergebnisses im Rahmen eines oder mehrerer verschiedener VTOs.

Das VTO hilft abzuschätzen, ob die mechanischen Hilfsmittel in der Lage sind, die gesteckten Ziele realistisch zu erreichen. Es trägt somit dazu bei, inadäquate Behandlungen zu vermeiden und dient überdies der Auswahl des bestmöglichen Behandlungsweges bei verschiedenen realistischen Alternativen. Das VTO ist ebenfalls Grundlage für die unterschiedlichen Imaging Verfahren und dient auch hier der Auswahl der bestmöglichen Behandlungsweise im Hinblick auf die Gesichtsästhetik.
In der Kieferorthopädie stellt das VTO das dar, was beim Bau eines Hauses die Konstruktionszeichnung ist. Während der Architekt ohne eine solche mit keinerlei Erdarbeiten beginnen würde, ist es dem Kieferorthopäden, der gesetzlich  Krankenversicherte behandelt, nicht  gestattet, Vorhersagemethoden mit hoher Genauigkeit bezüglich der Position der Zähne, dem Aussehen von Zähnen und Gesicht sowie Stabilität als Kassenleistung anzufertigen, obwohl gerade dies die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Behandlung dramatisch erhöhen konnte.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück  Öffnet internen Link im aktuellen FensterNächste

 

Bhupender Chhatwani · Fachzahnarzt für Kieferorthopädie · Knapper Straße 55 · D-58507 Lüdenscheid · Telefon 02351-22177 · Telefax 02351-22139 · praxis@smilemaker.de